Text: Analytische Psychotherapie
Behandlungsraum Diese Theorie geht auf das Verständnis Freuds zurück. Ziel der analytischen Psychotherapie ist das Bewusstmachen von verdrängten Gefühlen und Erinnerungen, die eine Entwicklung zum gesunden, selbstständigen Individuum blockieren. Die Ursachen und Lösungen für gegenwärtige Probleme sind laut Neurosenlehre im Unbewussten und in der Vergangenheit des Patienten zu suchen.

Der Patient soll im Laufe der Therapie Konflikte erneut durchleben, um sie zu verarbeiten. Dies geschieht in der systematischen Analyse von ‹bertragung und Gegenübertragung. Dafür sollte der Patient die Fähigkeit und die Bereitschaft zur Selbstanalyse mit Introspektion und Reflexion mitbringen, damit die psychoanalytische Therapie erfolgreich sein kann. Häufig angewandte Methoden sind die freie Assoziation und die Traumdeutung. Der Patient soll wieder liebes- und arbeitsfähig werden.